Zum Inhalt springen

Bern Freiburg Wallis Die kleinste Walliser Gemeinde mit dem amtsältesten Präsidenten

Seit Anfang Jahr ist Bister die kleinste Walliser Gemeinde. Das kleine Dorf, das oberhalb von Mörel abseits der grossen Verkehrswege liegt, zählt noch 30 Einwohner. Seit 40 Jahren wird die Gemeinde von Edwin Zeiter geführt. Er ist der amtsälteste Gemeindepräsident im ganzen Kanton.

Edwin Zeiter im Schnee
Legende: Edwin Zeiter, seit 40 Jahren Gemeindepräsident von Bister. SRF

Edwin Zeiter ist bereit, der Gemeinde auch noch weiterhin als Präsident zu dienen und er will Bister auch weiterhin als selbstständige Gemeinde erhalten: «Wenn eine Fusion nicht unbedingt nötig ist, soll man sie unterlassen, denn Selbstständigkeit ist ein grosser Wert. Wenn man sie nicht mehr hat, ist man niemand mehr.»

Bister steht heute finanziell schuldenlos da, nicht zuletzt aufgrund der Wasserzinsen, die von einem Kraftwerk kommen. Aber auch wegen der Sparsamkeit. Edwin Zeiter: «Ich führe noch ein richtiges Kassabuch und dort trage ich jeden Tag die Einnahmen und die Ausgaben ein. So weiss ich, wieviel Geld wir zur Verfügung haben und wir geben eben nicht mehr aus, als wir haben.»

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.