Zum Inhalt springen
Inhalt

Bern Freiburg Wallis Die SP ist neu die stärkste Partei im Freiburger Kantonsparlament

Die Sozialdemokraten holten bei den Grossratswahlen 28 von 110 Sitzen im Kantonsparlament. Das ist zwar ein Minus von einem Sitz – die bisher stärkste Partei, die CVP, verlor jedoch gleich vier Sitze.

Legende:
Grossratswahlen Freiburg – Sitzverteilung: Die stärkste Kraft im 110-köpfigen Grossen Rat ist neu die SP. Staatskanzlei

Mehr als 600 Kandidatinnen und Kandidaten bewarben sich um einen der 110 Sitze im Grossen Rat. Zulegen konnten vor allem die FDP (+4) und die Grünen (+3). Die FDP ist neu gleich stark wie die SVP, welche überraschend stagnierte, die Grünen konnten ihre Sitzzahl verdoppeln. Die vier grossen Parteien halten im Kantonsparlament neu 97 der 110 Sitze:

  • SP 28 (-1)
  • CVP 27 (-4)
  • SVP 21 (+/-0)
  • FDP 21 (+4)

Bei den kleinen Parteien konnte die GLP ihren Sitz halten, auch die Freien Wähler Sense sind weiterhin im Kantonsparlament vertreten. Die BDP, die vor fünf Jahren noch zwei Mandate gewann, holte keinen Sitz mehr.

Legende:
Sitzverteilung Grosser Rat 1996-2016 Kanton Freiburg

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.