Zum Inhalt springen

Champions League-Qualifikation Drama am Ende: Ein Eigentor bringt YB arg in Rücklage

Ein kapitales Eigentor von Kasim Adams Nuhu in der Nachspielzeit schmälert YBs Chancen auf die Champions League. Gegen ZSKA Moskau unterliegen die Young Boys im Playoff-Hinspiel mit 0:1.

  • Pleite: YB reist mit einer 0:1-Hypothek nach Russland zum Rückspiel.
  • Pech: Bei einem Schussverhältnis von 17:7 für YB fehlte den Bernern über weite Strecken das Quäntchen Fortune.
  • Panne: Kasim Nuhu und Goalie David Von Ballmoos leisten sich in der Nachspielzeit einen Riesenbock.

In der 91. Minute war es plötzlich mucksmäuschenstill im Stade de Suisse. Kasim Adams Nuhu hatte soeben versucht, den Ball per Kopf Goalie Von Ballmoos zurückzuspielen. Was der ghanaische YB-Verteidiger nicht erkannte: Von Ballmoos war weit aus seinem Tor gekommen, die Katastrophe somit perfekt:

Legende: Video Nuhus unfassbares Eigentor in der Nachspielzeit abspielen. Laufzeit 00:59 Minuten.
Aus sportlive vom 15.08.2017.
  • Nuhus Kopfball fliegt über Von Ballmoos hinweg in Richtung leeres Tor.
  • Von Ballmoos versucht das Fiasko mit einem Sprint zwar noch zu vermeiden, doch der Ball landet hinter der Linie.

Entgegen dem Spielverlauf

Vor dem Malheur hatten die Young Boys die Partie über weite Strecken im Griff. Ganze 17 Torabschlüsse konnten die Berner am Ende vorweisen. Das Wesentliche, ein Tor, blieb Gelb-Schwarz jedoch verwehrt. Einerseits weil YB heute das Quäntchen Glück fehlte, andererseits weil die Berner die nötige Effizienz vermissen liessen.

Legende: Video Akinfejews starker Reflex gegen Hoarau abspielen. Laufzeit 00:20 Minuten.
Aus sportlive vom 15.08.2017.

Akinfejews Glanz-Moment

Als wäre dies nicht schon Ungemach genug, lief auch noch ZSKA-Goalie Igor Akinfejew zur Hochform auf. In der 79. Minute parierte der 31-jährige Keeper das sicher geglaubte 1:0 für YB magistral. Guillaume Hoarau hatte eine Hereingabe von Loris Benito gefährlich abgelenkt und die Aufgabe für Akinfejew so erheblich erschwert.

Mit dem Rücken zur Wand

Die Ausgangslage hat sich für YB durch den späten Gegentreffer erheblich verschlechtert. Die Berner werden im Rückspiel kommende Woche mindestens einen Auswärtstreffer brauchen, um im Rennen um einen Platz in der CL-Gruppenphase zu bleiben.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.