Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Bern Freiburg Wallis Drei- und Vierzimmerwohnungen werden in Bern immer teurer

Die Mietpreise in der Stadt Bern steigen weiter an. Vor allem Drei- und Vierzimmerwohnungen sind innert Jahresfrist nochmals teurer geworden. Seit 13 Jahren zeigt der Trend in Bern nach oben.

Der Mietpreisindex der Stadt Bern erreichte im vergangenen November den Stand von 113,2 Punkten, wie die Stadt Bern am Freitag mitteilte. Das entspricht einem Anstieg um 0,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert. Der durchschnittliche Nettomietzins für eine Einzimmerwohnung belief sich auf monatlich 658 Franken.

Blick von oben auf die Stadt Bern.
Legende: Die Mietpreise in der Stadt Bern stiegen. Teurer wurden vor allem Drei- und Vierzimmerwohnungen. Keystone

Für eine Zweizimmerwohnung waren 942 Franken zu zahlen, drei Zimmer kosteten 1139 Franken, vier Zimmer 1465 und fünf Zimmer 1866 Franken. Ein- und Zweizimmerwohnungen waren im Schnitt gleich teuer wie im Vorjahr. Für Dreizimmerwohnungen stiegen die Mietzinse um 0,4 und für Vierzimmerwohnungen um 0,3 Prozent. Günstiger wurden bloss Fünfzimmerwohnungen; ihr Mietpreisindex sank um 1,3 Prozent.

Seit 2003 sind die Wohnungsmietpreise in der Stadt Bern um insgesamt 13,2 Prozent gestiegen. Dieser Wert liegt unter dem Schweizer Mittel.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von H.Moser , Basel
    Wenn sie schon so grossspurig Zahlen veröffentlichen ,welche jenseit's dr Wirklichkeit liegen ,dann sollten sie aber auch gleich noch erwähnen in welchem Quartier sich diese Wohnungen welche sie hier so schön propagandieren befinden ,und in welchem Zustand,und wie lange diese nicht renoviert wurden ,nur um die Preise für gewisse Bewohner vor allem ältere welche keine Ansprüche mehr haben ,oder haben dürfen, ansonnsten rausgeekelt und gekündigt werden.!! 1150.-fr kosten heute 2 Zimmer..!!