«Es ist rund»: Regierungsrat Rickenbacher wird Unternehmer

Zehn Jahre lang stand Andreas Rickenbacher dem Volkswirtschaftsdepartement des Kantons Bern vor. Nun beendet der Sozialdemokrat Ende Juni seine politische Laufbahn und wird nach einer Weiterbildung im Ausland als Unternehmer tätig sein. Der Zeitpunkt aus der Regierung aus zu scheiden sei gut.

Zwei Männer im Gespräch Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Regierungsrat Andreas Rickenbacher zu Gast beim Regionaljournal SRF

Ende Juni beendet der Sozialdemokrat Andreas Rickenbacher seine Arbeit in der Berner Kantonsregierung. Aus dem Volkswirtschaftsdirektor wird ein Unternehmer. Aus dem Politiker Rickenbacher, der Berater.

Im Gespräch mit dem «Regionaljournal Bern Freiburg Wallis» zeigte sich Andreas Rickenbacher locker und in guter Laune. Über seine zehnjährige Regierungsarbeit sagte der Volkswirtschaftsdirektor unter anderem:

«  Wenn ich den Hebel für die Rücklehne am Sessel in der Regierungssitzung ziehe, dann kommt was. »
«  Ich wurde in den 10 Jahren in der bernischen Regierung nur ein bis zwei Mal laut. Aber dann fadengerade. »
«  Bei Firmenschliessungen war ich auch machtlos, in gewissen Fällen konnte ich aber das schlimmste verhindern. »

Über seine berufliche Zukunft sagt der Unternehmer Andreas Rickenbacher:

«  Bei mir als Unternehmer kann man meine Erfahrung, meine Fähigkeiten kaufen. »
«  Ich hatte auch Angebote für Anstellungen. »