Zum Inhalt springen
Inhalt

Bern Freiburg Wallis «Familiäres Problem» hält Walliser Polizei auf Trab

Mehrere Stunden ist die Walliser Kantonspolizei am Mittwochabend im Einsatz gestanden. Beim Einsatz in Grimisuat bei Sitten handelte es sich um ein «familiäres Problem».

Im Dorf Grimisuat nahe Sitten ist die Walliser Polizei am Mittwochabend zu einem mehrstündigen Grosseinsatz ausgerückt. Grund war nach Polizeiangaben ein «familiäres Problem». Eine Person wurde angehalten. Was passiert ist, will die Polizei nicht sagen.

Polizeiauto
Legende: Polizei hatte viel zu tun. Keystone (Symbolbild)

Die Polizei habe nach einem Notruf bei einem Wohngebäude ein «Dispositiv erstellt, welches die Sicherheit der betroffenen Personen, Nachbarn und Polizeikräfte» gewährleisten sollte, hiess es in einer Mitteilung. Der Einsatz habe schliesslich «durch Anhaltung einer Person» beendet werden können.

Auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA wollte ein Polizeisprecher keine weiteren Auskünfte zum Vorfall geben. Der Notruf sei gegen 17.30 Uhr eingegangen, der Einsatz habe bis Mitternacht gedauert, sagte Sprecher Christian Zuber.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.