Zum Inhalt springen

Bern Freiburg Wallis FC Biel steigt ab - ausser der letzte Strohhalm hält

Der FC Biel muss zum zweiten Mal in der Klubgeschichte aus der zweithöchsten Spielklasse absteigen. Nach einem 0:1 in Schaffhausen ist das Schicksal für den Traditionsklub besiegelt. Die Bieler können den Kopf nur aus der Schlinge ziehen, wenn andere Clubs wegen den Finanzen keine Lizenz bekommen.

Biel und Luis Pimenta (rotes Trikot) haben sich nicht mehr retten können.
Legende: Der Abstieg ist Tatsache Biel und Luis Pimenta (rotes Trikot) haben sich nicht mehr retten können. Keystone

In der 70. Minute war es Schaffhausens Davide Mariani, der den Gastgeber jubeln liess und damit zugleich Biels Gang in die 1. Liga Promotion zur Tatsache machte. Für den FC Biel ist es nach 1989 der zweite Abstieg aus der zweithöchsten Spielklasse.

Besonders bitter ist der Gang in die 1. Liga für die Seeländer vor dem aktuellen Hintergrund. Ab der kommenden Saison wollte der Schweizer Meister von 1947 in der Challenge League eigentlich mit einem neuen, schmucken Stadion für Furore sorgen.

Entscheidung am grünen Tisch?

Ein kleiner Trost dürfte für Biel sein, dass auch ein «Dreier» in Schaffhausen zum Klassenerhalt nicht gereicht hätte. Denn mit dem FC Wil (4:0 gegen Lausanne) und dem FC Chiasso (1:0 gegen Le Mont LS) gewannen auch die direkten Konkurrenten im Abstiegskampf.

Biels einzige Hoffnung dem Abstieg doch noch zu entrinnen, wäre eine Entscheidung am grünen Tisch. Denn mit Servette, Chiasso und Le Mont LS haben immer noch 3 Klubs keine Lizenz für die nächste Saison erhalten.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.