Felssturzgefahr im Freiburger Galterntal

Der Wanderweg durchs Galterntal im Sensebezirk ist gesperrt. Messungen haben Verschiebungen von Felsmassen ergeben. Es drohen grosse Felsabbrüche.

Felsloch in Wald. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Im Galterntal droht ein grösserer Felsabbruch. ZVG

Die Gemeinde Tafers und das Oberamt des Sensebezirks haben infolge akuter Felssturzgefahr per sofort den Wanderweg durchs Galterntal gesperrt. Dies teilen die Gemeinde Tafers und das Oberamt des Sensebezirks mit. Messungen haben ergeben, dass sich grosse Felsmassen in den letzten Tagen stark verschoben haben. Es drohen grosse Felsabbrüche.

Der Hauptweg durchs Galterntal ist deshalb wie folgt gesperrt:

Von der Seite Tafers/Ameismühle:

Galterntal nach zirka 1‘000 Meter gesperrt. Durchgang via Kleinschönberg möglich.

Von der Seite Freiburg:

Galterntal ab Liegenschaft Bucher gesperrt.

Rotaryweg:

Der gesamte Weg bleibt gesperrt.