Zum Inhalt springen

Folkloretreffen Freiburg Burundische Artistengruppe untergetaucht

Sie kamen als Künstlerinnen und Künstler ans internationale Folkloretreffen in Freiburg. Nun fehlt von ihnen jede Spur.

Legende: Video Burundische Folkloregruppe abgetaucht abspielen. Laufzeit 01:58 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 23.08.2018.

28 Mitglieder der burundischen Folkloregruppe hatten sich für die Auftritte in Freiburg angemeldet. Für die Eröffnung des Festivals kamen jedoch nur deren 14, bei der Schlussvorstellung waren es nur noch drei. Danach tauchten auch sie unter.

Gegenüber den Organisatoren des Festivals erklärten die Artisten aus Burundi, dass sie sich in ihrem Heimatland bedroht fühlten und deswegen diese Möglichkeit zur Flucht nutzten.

Hilfsangebot ausgeschlagen

«Wir boten ihnen unsere Hilfe an, empfahlen ihnen, sich bei den Behörden zu melden, um zum Beispiel ein Asylgesuch zu stellen. Doch davon wollten sie nichts wissen», erklärt Jean-Pierre Gauch, der Präsident des Folkloretreffens.

Die Freiburger Polizei wurde von den Festival-Organisatoren über das plötzliche Verschwinden der burundischen Folkloregruppe informiert. Weil das Visum der Artisten noch gültig ist, sind der Polizei vorerst die Hände gebunden. Am 5. September läuft dieses Visum jedoch aus. Um sich weiterhin legal in Europa aufhalten zu können, müssten die burundischen Artisten vor Ablauf der Frist ein Asylgesuch einreichen.

Die Organisatoren befürchten, dieser Vorfall könnte es ihnen in Zukunft erschweren, Artisten aus aller Welt nach Freiburg einzuladen. Die Behörden könnten bei der Erteilung von Visas für Gruppen aus gewissen Ländern bedeutend zurückhaltender sein.

Das Internationale Folkloretreffen fand vom 12. bis 19. August 2018 in Freiburg statt.

(SRF 1, Schweiz aktuell, 19:00 Uhr)

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz NANNI (igwena ndlovu)
    Hahaha... alle Afrikaner koennen tanzen in Gruppen, das wird von Klein an geuebt.. und alle haben iR trad Kleider. Aber Diese auf dem Foto sind garantiert nicht traditionell bekleidet.. un haben die Chance genutzt.. hahahaaa!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen