Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Bern Freiburg Wallis Freiburger Gerichte sind überlastet

Die Aufsichtsbehörde der Freiburger Justiz macht sich Sorgen. Auch nach einer Aufstockung des Personals stossen die Richter an ihre Grenzen. Ein Grund ist das schnelle Wachstum der Bevölkerung. Dies habe auch zu einer Zunahme der Streitfälle geführt.

Aktenstapel auf einem Tisch.
Legende: Auf den Tischen der Freiburger Richter stapeln sich die Fälle. Keystone

Mehr Einwohner - mehr Streitfälle. Dies sei eine der Ursachen für die Überlastung der Freiburger Gerichte, hält der Justizrat in seinem Jahresbericht fest. Diese Zunahme könnten die Gerichte in der heutigen Zusammensetzung nur schwer bewältigen. Daran ändere auch eine personelle Verstärkung nicht viel, die auf Anfang 2013 wirksam wurde.

Trotz dieser Überlastung der Gerichte, funktioniere die Freiburger Justiz gut, hält der Justizrat weiter fest. Dennoch macht er sich Sorgen um die Zukunft. Speziell bei den Friedensrichtern sieht die Aufsichtsbehörde schwarz. Die Sparpolitik des Kantons und der Anstellungsstopp in der Verwaltung liessen ernsthafte Probleme befürchten.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen