Jugendliche an die Urne Freiburger Regierung befürwortet Stimmrecht für 16-Jährige

Der Staatsrat des Kantons Freiburg spricht sich für das Stimmrechtsalter 16 auf Gemeindeebene aus. Er stimmt einem Vorstoss aus dem Grossen Rat zu. So könne man Jugendliche in die Politik integrieren.

Frau läuft neben Plakat vorbei. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Jugendliche sollen im Kanton Freiburg an politischen Entscheidungen beteiligt werden. Keystone

  • Jugendliche ab 16 Jahren sollen in ihrer Gemeinde abstimmen und wählen dürfen.
  • Grossrat Simon Bischof (SP) verlangt ein Stimmrecht für Schweizer Bürger und für Ausländer, die mindestens seit fünf Jahren im Kanton leben.
  • Für das Stimmrecht 16 muss die Verfassung des Kantons Freiburg geändert werden. Zuerst muss jedoch das Kantonsparlament den Vorstoss überweisen.
  • Heute kennt in der Schweiz einzig der Kanton Glarus das Stimmrecht für 16-Jährige. Im Kanton Bern wurde eine entsprechende Vorlage 2009 abgelehnt.

Sendungen zu diesem Artikel