Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Freiburger Seilbahnen Mehr Sommertourismus, Zusammenarbeit und Investitionen nötig

Der Bericht «Voralpen Vision 2030» zeigt auf, wie die Freiburger Seilbahnen auch in Zukunft erfolgreich sein können.

Legende: Audio Die Zukunft des Freiburger Voralpentourismus abspielen. Laufzeit 04:56 Minuten.
04:56 min, aus Regionaljournal Bern Freiburg Wallis vom 12.03.2019.

Tourismusstationen, welche vor allem im Winter viele Gäste haben, sind in Zukunft gefordert. Jedenfalls Gebiete in tieferen Lagen. Auf diese Tatsache reagierte zuletzt auch der Kanton Freiburg. Die Regierung gab dafür den Bericht «Voralpen Vision 2030» in Auftrag.

Nun wurde der entsprechende Schlussbericht der Experten veröffentlicht. Darin sind Massnahmen zur Sicherung der Nachhaltigkeit der Freiburger Seilbahnen enthalten. Zwölf Empfehlungen werden aufgelistet. Die wichtigsten Punkte sind:

  • Zusammenarbeit unter den Seilbahnen intensivieren
  • Investitionen in technische Beschneiungs-Projekte, um den Erhalt der Anlagen und das Skifahren sicherzustellen
  • Förderung der Sommeraktivitäten, um die Abhängigkeit der Winteraktivitäten zu verringern

Der Schlussbericht nimmt auch den Kanton Freiburg in die Pflicht. Die öffentliche Unterstützung bei den Investitionen ist laut dem Bericht eine «Notwendigkeit». Da es sich bei den Seilbahnen um Tourismus- und Freizeiteinrichtungen handelt, dürften die Investitionen des Staates jedoch ausschliesslich in die Infrastruktur fliessen.

Der wirtschaftliche Nutzen

Die Freiburger Seilbahnen erwirtschaften jährlich einen direkten und indirekten Nutzen von rund 52 Millionen Franken. Weiter sind sie für hunderte von Arbeitsplätzen verantwortlich und kurbeln auch die Umsätze in den umliegenden Hotelbetrieben an.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.