Freiburger Velonetz soll ausgebaut werden

Ein dichtes, sicheres und gut ausgebautes Velonetz im ganzen Kanton Freiburg - das ist das Ziel der Freiburger Regierung.

Mit dem «Sachplan Velo» will der Freiburger Staatsrat den Langsamverkehr weiter fördern. Der Sachplan enthält 106 Massnahmenblätter. In diesen steht, wo Strassenunterhalts- und Ausbauarbeiten für Massnahmen zugunsten der Velos genutzt werden sollen. Der Anschluss an die Velonetze der Nachbarkantone soll sichergestellt werden, auch die Ortsdurchfahrten sind ein Thema, sowie die touristischen Entwicklungsschwerpunkte des Kantons und die wichtigsten ÖV-Haltestellen.

Der Sachplan geht nun in die Vernehmlassung bis am 21. Februar 2014.

Die bisher gültige kantonale Zweiradplanung stammt aus dem Jahr 1995. Seither sei das Velo immer wichtiger geworden, sowohl im Alltag als auch für die Freizeit, schreibt die Freiburger Regierung in ihrer Mitteilung.