Zum Inhalt springen
Inhalt

Freilichtmuseum Ballenberg Direktor Peter Kohler geht schon wieder

Nach gut zwei Jahren muss der Ballenberg die Direktion neu besetzen. Verschiedene Meinungen führten zur Kündigung.

Er ist gebürtiger Haslitaler, war Gemeindeschreiber von Meiringen und während den letzten gut zwei Jahren war er Direktor des Ballenbergs. Nun muss sich das Freilichtmuseum im Berner Oberland einen neuen Direktor suchen. Peter Kohler wird den Ballenberg auf Ende Mai 2019 bereits wieder verlassen.

Unterschiedliche Ansichten

Kohler habe seine Kündigung damit begründet, dass «die Abgrenzung zwischen operativen und strategischen Kompetenzen nicht seinen Erwartungen entsprochen habe», heisst es in einer Mitteilung des Stiftungsrates. Dieser bedauert die Kündigung von Peter Kohler. Unter seiner Leitung konnten die Besucherzahlen des Ballenbergs um zwölf Prozent gesteigert werden.

Ballenberg
Legende: Das Freilichtmuseum Ballenberg kommt nicht zur Ruhe. Keystone

Die operative Planung für die neue Saison wird laut Mitteilung noch von Peter Kohler gemacht. Seine Nachfolge ist noch nicht bestimmt. 2014 hatte Kohlers Vorgängerin Katrin Rieder auf dem Ballenberg den Hut genommen – ob freiwillig oder nicht, ist bis heute nicht bekannt.

Die Herausforderungen auf dem Ballenberg

Die touristischen Entwicklungen verlangen nach immer neuen Attraktionen, was sich aber mit dem Grundgedanken des Freilichtmuseums mit seinen historischen Bauernhäusern, Wirtschaftsgebäuden, der Vermittlung alten Handwerks und Kulturguts nicht immer verträgt. Dazu kommt, dass heute auch bereits eine ältere Generation keinen direkten Bezug mehr hat zum ländlichen Leben früherer Generationen.

Der «Ballenberg» kämpft seit einigen Jahren mit diesen Entwicklungen. Auch wenn es jüngst gelang, die Besucherzahlen leicht zu steigern, kommt das Museum noch nicht auf einen grünen Zweig. Anfang April wurde bekannt, dass das jeweils im Sommerhalbjahr geöffnete Museum 2017 einen Verlust von 950'000 Franken einfuhr.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.