Frontalkollision in Richigen: Sieben Verletzte

Am Weihnachtsabend sind in Richigen bei Worb zwei Autos frontal kollidiert. Alle Betroffenen mussten ins Spital.

Gemäss ersten Erkenntnissen geriet ein Autofahrer, der von Grosshöchstetten her kam, kurz vor 20 Uhr am Weihnachtsabend auf der Luzernstrasse auf die falsche Strassenseite. Dort kollidierte er mit einem entgegenkommenden Auto.

Kartenausschnitt Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Schwerer Unfall bei Richigen map.search.ch

Der Unfallfahrer musste mit der Rega ins Spital geflogen werden, schreibt die Berner Kantonspolizei. Sein Beifahrer sowie die Lenkerin des anderen Autos und ihre vier Mitfahrer wurden mit der Ambulanz ins Spital gebracht.

Die Strasse zwischen Richigen und Grosshöchstetten war während rund vier Stunden gesperrt.

Im Einsatz standen neben der Kantonspolizei Bern unter anderem vier Ambulanzteams, die Rega und knapp 50 Angehörige der Feuerwehren Grosshöchstetten, Worb sowie der Berufsfeuerwehr Bern.