Zum Inhalt springen

Bern Freiburg Wallis Fünf Männer erhalten den Literaturpreis des Kantons Bern

Lukas Bärfuss, Michael Fehr, Rolf Hermann, Guy Krneta und Roland Reichen erhalten in diesem Jahr die fünf Literaturpreise des Kantons Bern. Das Duo «Fitzgerald & Rimini» und die Autorin Anna Stüssi erhalten einen Anerkennungspreis.

Die deutschsprachige Literaturkommission des Kantons Bern hat rund 70 Werke von Berner Autorinnen und Autoren besprochen. Wie der Kanton Bern am Dienstag mitteilt, wurden Buchpublikationen aller Gattungen, öffentlich aufgeführte Theaterstücke, Hörbücher- und spiele sowie Spoken-Word-Texte und Audio-CDs bewertet.

Die Literaturpreise sind mit je 10'000 Franken dotiert. In diesem Jahr gehen sie an Lukas Bärfuss, Michael Fehr, Rolf Hermann, Guy Krneta und Roland Reichen.

Frauen sucht man unter den Literaturpreisträgern vergebens. Sie müssen sich mit Anerkennungspreisen von 6500 Franken begnügen. Ein Anerkennungspreis geht an das Duo Fitzgerald & Rimini, mit der Autorin Ariane von Graffenried und dem Musiker Robert Aeberhard. Einen weiteren Anerkennungspreis erhält Anna Stüssi für ihre Biographie über Ludwig Hohl.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.