Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Der Gemeindepräsident von Visp über den Kaufpreis und künftige Altersheimplätze im heutigen Spital Visp abspielen. Laufzeit 03:09 Minuten.
Aus Regionaljournal Bern Freiburg Wallis vom 30.04.2019.
Inhalt

Für 12 Millionen Franken Wer möchte das Spital Visp kaufen?

Der Kanton Wallis will das Spital Visp verkaufen; daraus wird unter anderem ein Altersheim.

Was aus dem heutigen Spital Visp werden soll, ist schon länger bekannt: Geplant sind unter anderem ein Alters- und Pflegeheim, eine Kita und eine medizinische und physiotherapeutische Gruppenpraxis. Nun ist klar, wie viel Geld der Kanton für den Gebäudekomplex möchte: knapp 12 Millionen Franken.

Der Marktwert der Gebäude wäre höher.
Autor: Niklaus FurgerGemeindepräsident Visp

Als Käufer kommen ein regionaler Gemeindeverband in Frage oder die Gemeinde Visp alleine. Gemeindepräsident Niklaus Furger sagt, der Preis liege im Rahmen der Erwartungen. «Der Marktwert wäre natürlich viel höher.» Der Preis sei darum so tief, weil die Gebäude weiterhin als Gesundheitszentrum genutzt werden sollen.

Nun wird gerechnet

Der Kanton hat am Dienstag mitgeteilt, dass er im künftigen Alters- und Pflegeheim 75 Langzeitpflegebetten reservieren will. Eine Arbeitsgruppe unter der Leitung des Visper Gemeindepräsidenten wird nun die Tragbarkeit berechnen. «Wenn wir Ankermieter finden, welche uns die Mieten zahlen, wird die Gemeinde sicher einsteigen», sagt Niklaus Furger. Noch offen sei, ob Visp alleine oder zusammen mit Gemeinden der alten Spitalregion Visp den Gebäudekomplex kaufen werde.

Zu den Kaufkosten von 12 Millionen Franken kommen laut Niklaus Furger rund 25 bis 30 Millionen Franken Umbaukosten, wovon der Kanton rund 5 Millionen Franken übernehmen dürfte.

Die Arbeiten für die Umnutzung des Spitals Visp seien frühestens ab Ende 2025 vorgesehen, sobald die Spitaltätigkeit nach Brig verlegt ist. Das Gesundheitszentrum Visp dürfte demnach 2028 in Betrieb gehen.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?