Neues Zentrum für Sportmedizin Für Couch Potatoes und Leistungssportler

Das Freiburger Spital (HFR) hat ein Kompetenzzentrum für Bewegungs- und Sportmedizin aufgebaut.

Das Spital von aussen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Auch am Standort Freiburg: Das neue Zentrum für Bewegungs- und Sportmedizin. Keystone

Das Zentrum bietet an allen fünf Standorten des HFR (Freiburg, Merlach, Tafers, Billens und Riaz) verschiedene Dienstleistungen an:

  • Medizinische Leistungen (Orthopädie, Pädiatrie, Rehabilitation)
  • Leistungsdiagnostik (Tests, Training)
  • Medizinisch-therapeutische Leistungen (Physiotherapie, Osteopathie)
  • Ernährungsberatung

Ziel des Spitals ist es gemäss Mitteilung, «einen aktiven Beitrag leisten zur Gesundheitsförderung der Bevölkerung».

Vom Sportmuffel bis zum Profi

Das Angebot richtet sich gemäss einer Mitteilung des Spitals an alle: Elitesportlerinnen und sportlich aktive Personen, aber auch Personen, die in eine sportliche Aktivität einsteigen oder sich von einer Verletzung oder einer Krankheit erholen. Seit kurzem ist das Zentrum offizieller medizinischer Partner des HC Fribourg-Gottéron.