Eidgenössisches Jodlerfest Für die Hitze gewappnet

Die Organisatoren haben vorgesorgt: Mit 450 Tonnen Getränken und verschiedenen Massnahmen, damit sich die Besucher abkühlen können.

Viele Bars auf dem Festgelände haben sich mit zusätzlichem Mineralwasser eingedeckt. An vielen Orten gibt es Wasserstände, die Besucher werden sensibilisiert. Ausserdem wurden Schneekanonen angemietet. Der feine Sprühnebel soll bei Bedarf die Zelte abkühlen.

Auch die Sanität habe sich gezielt auf die hohen Temperaturen vorbereitet, heisst es bei den Verantwortlichen. Für die Versorgung von Patienten stehen zusätzliche kühle Räume zur Verfügung.

Bei der Festeröffnung am Freitag und dem Festakt am Sonntag beim Stockalperschloss können die 150'000 erwarteten Besucher der Hitze kaum entfliehen. Praktisch keinen Schatten gibt's auch entlang der Umzugsroute am Sonntag.

Dafür finden praktisch alle Vorträge in klimatisierten Sälen oder Kirchen statt. Einzig die Alphorn- und Büchelbläser geben ihr Können unter freiem Himmel zum Besten.