Zum Inhalt springen
Inhalt

Fussgänger auf der Autobahn Schwerer Verkehrsunfall bei Münsingen (BE) blockiert Autobahn

  • Auf der Autobahn A6 bei Münsingen (BE) ist ein Fussgänger beim Überqueren der Fahrbahnen von einem Auto erfasst worden.
  • Der Mann wurde bei dem Unfall tödlich verletzt.
  • Der Autobahn-Abschnitt zwischen Rubigen und Kiesen musste in Fahrtrichtung Thun wurde für mehrere Stunden gesperrt werden, was zu einem kilometerlangen Rückstau auf der Autobahn, den umliegenden Strassen bis in die Stadt Bern führte.

Die Kantonspolizei Bern erhielt nach 14:20 Uhr mehrere Anrufe mit dem Hinweis, dass sich im Bereich der Autobahnraststätte Münsingen ein Fussgänger befinde. Nach ersten Erkenntnissen hatte sich der Mann zuerst auf die Fahrbahnen in Richtung Bern begeben. Daraufhin überquerte er die Mittelleitplanke und gelangte auf die Fahrbahnen der Gegenrichtung Thun.

Dort wurde der Fussgänger von einem Fahrzeug erfasst und weggeschleudert. Trotz der sofort eingeleiteten Reanimationsmassnahmen von Ersthelfern und zwei Ambulanzteams verstarb der Mann noch auf der Unfallstelle. Weitere Personen wurden beim Unfall nicht verletzt.

Sperrung der Autobahn Richtung Süden

Die Autobahn A6 musste ab Rubigen in Fahrtrichtung Thun bis Kiesen gesperrt werden. Die Feuerwehren von Belp, Rubigen und Münsingen richteten eine Umleitung ein.

Neben zwei Ambulanzteams und einem Notarzt stand auch das Care Team des Kantons Bern zur Betreuung der betroffenen Personen im Einsatz.

Zur Klärung des Unfallhergangs bittet die Kantonspolizei Bern um Zeugenaussagen.

Kilometerlanger Stau

Die beide Fahrspuren der A6 Richtung Thun wurden nach dem Unfall zwischen Rubigen und Kiesen gesperrt. In Rubigen wurde der Verkehr auf die Hauptstrasse umgeleitet.

Um 18:30 Uhr betrug laut der Verkehrsinformation Viasuisse der Stau zwischen Bern-Wankdorf und Rubigen Richtung Süden rund zwölf Kilometer und verursachte für die Autofahrer einen Zeitverlust von zwei Stunden.

Der Stau wirkt sich auch auf die Autobahn zwischen Bern-Neufeld und der Verzweigung Wankdorf in Richtung Zürich aus. Am Abend kam es auch zu Staus in der Stadt Bern.

Betroffen war auch das umliegende Strassennetz südlich von Bern in der Region um Rubigen und Münsingen. Auf der Hauptstrasse H6 Richtung Thun kam es zwischen Almendingen und Münsingen sowie zwischen Belp und dem Autobahnanschluss Rubigen zu Verkehrsüberlastungen. Die Situation entspannte sich erst gegen 20 Uhr.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.