Zum Inhalt springen

Header

Audio
Velokurier zum Gepäcktransport: «Bern ist nicht Holland, das ist schon anstrengend»
Aus Regionaljournal Bern Freiburg Wallis vom 03.02.2020.
abspielen. Laufzeit 04:33 Minuten.
Inhalt

Gepäck-Transport zum Bahnhof Velokurier holt in Bern Ski und Koffer ab

In einem Pilotprojekt arbeitet die SBB mit dem Velokurier zusammen – zum Erstaunen der Bernerinnen und Berner.

10 Uhr morgens in einem Stadtberner Quartier: Eine Mutter mit zwei Kindern schaut zu, wie ein Velokurier das gesamte Gepäck der Familie für ihre Sportferien auflädt. Fünf Koffer, zwei Reisetaschen und eine Tragtasche mit Ski. Auf Ladeflächen vor und hinter dem Fahrgestell werden die Stücke festgebunden, alles findet Platz auf dem Cargovelo.

Velokurier Jasper wird über die Anzahl Gepäckstücke, die er transportieren muss, informiert. «Wie schwer diese sind, weiss ich aber nicht.» Da er mit reiner Muskelkraft fährt, «und Bern leider nicht Holland ist», lädt er nicht zuviel auf sein Cargovelo. Es können aber gut 100 Kilo sein, die Jasper zum Bahnhof transportiert.

In diesen Tagen gibt es viele solche Aufträge: In der Stadt Bern sind Sportferien. «An einem Tag waren es 45 Gepäcktransporte», sagt Projektleiterin Verena Poncet von der Firma Velokurier Bern. Es sei aber alles reibungslos gelaufen. «Ich bin erstaunt, wie viel ein Velo ohne elektronische Unterstützung transportieren kann.»

Das Pilotprojekt der SBB

Seit Dezember und noch bis Ende März 2020 läuft das Pilotprojekt der SBB mit dem Velokurier Bern. Es entspricht laut dem Transportunternehmen dem Kundenbedürfnis nach mehr Nachhaltigkeit und Ökologie.

Bis jetzt ist die Bilanz positiv. Die SBB kann sich vorstellen, für das Transportieren des Reisegepäcks bis zum Bahnhof, auch in Zürich mit einem Velokurier zusammenzuarbeiten. Allerdings ist diese Zusammenarbeit laut der SBB nur in den Städten, bei kürzeren Wegen möglich.

Auftraggeberin ist die SBB. Für ihr Angebot, Gepäck von Tür zu Tür bringen zu lassen, spannt sie erstmals in der Schweiz mit einem Velokurierdienst zusammen. Und sorgt damit für Staunen bei Kundinnen und Kunden, die für ihre Koffer, Snowboards und Ski eher einen Lieferwagen als ein Fahrrad erwartet haben. «Ich dachte mir, der arme Velokurier», sagt die Mutter im Schosshaldenquartier. Schliesslich habe sie für die Ferien zum Beispiel einen grossen Koffer mit Skischuhen gepackt. «Aber es ist wunderbar, wie das klappt.»

(SRF 1, Regionaljournal Bern Freiburg Wallis, 17:30 Uhr; haee;widc)

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.