Zum Inhalt springen

Header

Audio
Das Hochlandrind macht Landschaftspflege (25.06.2013)
abspielen. Laufzeit 03:00 Minuten.
Inhalt

Bern Freiburg Wallis Hochlandrind statt Mähmaschine

Weil Japanknöterich und Kanadische Goldrute das Mettmoos besetzen, greift Biel zum Schottischen Hochlandrind.

Importierte Pflanzen wie der Japanknöterich oder die Kanadische Goldrute machen sich im Mettmoos breit und verdrängen die lokale Flora, erklärt der oberste Bieler Stadtgärtner Markus Brentano das Problem. Das Mettmoos, früher eine Deponie, ist heute ein wichtiger Laichplatz für Amphibien und ein Naherholungsgebiet.

Nachdem die Stadtgärtnerei dem Gewächs mit Maschinen nur begrenzt Herr wurde, wechselt Biel nun die Strategie: Sie tauscht die Rasenmäher gegen Schottische Hochlandrinder. Diese kleinen und robusten Tiere lieben die Kanadische Goldrute und sind auch sonst nicht wählerisch, was das Fressen angeht.

Das Hochlandrind ist für den Job perfekt

Die Hilfe aus dem Ausland kommt nicht von ungefähr: «Einer normalen Schweizer Milchkuh würde dieses Futter alleine nicht genügen», erzählt Peter Bösiger vom Landschaftswerk Biel-Seeland, welches die Tiere betreut. Das Hochlandrind sei für diesen Job die beste Wahl.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen