Zum Inhalt springen
Inhalt

Hundekurse Kanton Bern Regierung will neue Halter nicht zu Kurs verpflichten

Weil der Erfolg solcher Kurse nicht gemessen werden könne, will die Kantonsregierung auf ein Obligatorium verzichten.

Die EVP verlangt im Berner Kantonsparlament, dass neue Halterinnen und Halter zum Besuch eines Hundekurses verpflichtet werden. Dafür muss jedoch das Gesetz angepasst werden.

Schweizweit gescheitert

Weil der Bund nach nur acht Jahren ein vergleichbares Obligatorium wieder aufhob, soll gemäss der EVP nun der Kanton Bern dafür besorgt sein, dass neue Hundehalterinnen und -halter den korrekten Umgang mit ihren Vierbeinern lernen.

Legende: Video Aus dem Archiv: Debatte über Sinn und Zweck der Hundekurse abspielen. Laufzeit 01:18 Minuten.
Aus SRF News vom 29.08.2017.

Die Partei ist davon überzeugt, dass damit Vorfälle mit aggressiven Hunden zurückgehen, sich das Klima zwischen Bevölkerung und Hundehaltern verbessert und dass die Tiere artgerecht gehalten werden.

Erfolg nicht messbar

Die Berner Kantonsregierung lehnt das Ansinnen der EVP jedoch ab. Das nationale Kursobligatorium habe nicht dazu geführt, dass die Zahl der Vorfälle abgenommen hat. Die Wirkung sei nicht messbar, ist in der Antwort der Regierung auf den Vorstoss zu lesen.

Zudem würde ein flächendeckender und konsequenter Vollzug zu einem grossen Mehraufwand bei Kanton und Gemeinden führen. Die Regierung rechnet vor, dass alleine im kantonalen Veterinärdienst eine bis zwei zusätzliche Vollzeitstellen geschaffen werden müssten.

Das letzte Wort zu obligatorischen Hundekursen wird das bernische Kantonsparlament haben. Der Vorstoss wird es wegen des geplanten Stellenabbaus in der Kantonsverwaltung und wegen des Kostendrucks jedoch schwer haben.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Adi Berger (Adi B.)
    Jeder vernünftige Hundehalter besucht mit seinem neuen Hund eine gute Hundeschule und zwar über längere Zeit. Das ist nicht nur lehrreich sondern macht auch Spass für Hund und Mensch. Ein obligatorischer Kurs von wenigen Lektionen kann dies niemals ersetzen
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Albrecht Lauener (LebendigeEthik)
    Unglaublich! Aber scheinbar wahr... Muss denn alles Messbar sein....?!? Unzähligen Hundehalterinnen und Hundehalter würde dies gut tun, denn viele haben Tiere aus purem Egoismus und wissen nicht, wie mit diesen umgehen...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen