Zum Inhalt springen
Inhalt

Im ehemaligen Jugendheim Rückkehrzentrum in Prêles für abgewiesene Asylsuchende

  • Im ehemaligen Jugendheim in Prêles werden ab 2019 abgewiesene Asylsuchende beherbergt, die die Schweiz verlassen müssen.
  • Es wird damit gerechnet, dass etwa 350 bis 450 Plätze benötigt werden, teilt der Kanton Bern mit.
  • Eine Petition mit 1042 Unterschriften gegen das Zentrum wurde der Polizei- und Militärdirektion zugestellt.

Anstatt Herbst 2018 wird es nun Mitte 2019, bis das Zentrum in Betrieb genommen wird. Ab dann soll der Betrieb gestaffelt beginnen. Insgesamt rechnet das Amt für Migration, welches das Rückkehrzentrum betreiben wird, mit Bedarf an 350 bis 450 Plätzen.

Kritik aus der Bevölkerung

Die Bevölkerung in der Region Prêles im Berner Jura soll im Frühjahr 2019 über den Betrieb informiert werden. Gegen das Zentrum hatte sich Widerstand formiert: Ein Komitee kritisierte die hohe Zahl der Plätze und sammelte über 1000 Unterschriften.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.