Zum Inhalt springen

Header

Audio
So hat die Polizei die Anlage gefunden
Aus Regionaljournal Bern Freiburg Wallis vom 07.02.2020.
abspielen. Laufzeit 00:45 Minuten.
Inhalt

Indoor-Anlage ausgehoben Die Polizei fand 4200 Hanf-Pflanzen in Lützelflüh

  • Die Berner Kantonspolizei hat am Mittwoch in einem Industriegebäude in Lützelflüh eine illegale Anlage mit mehr als 4200 Hanfpflanzen ausgehoben.
  • Zwei Männer wurden vorläufig festgenommen und die gesamte Anlage wurde zur Vernichtung abtransportiert.
  • Die Polizei stellte zudem Bargeld in Höhe von mehreren zehntausend Franken sicher.

Die Polizei stiess durch Hinweise aus der Bevölkerung auf die Anlage. Sie durchsuchte am Mittwoch laut Mitteilung mehrere Wohnungen in der Gemeinde Lützelflüh.

Bei den mutmasslichen Betreibern handelt es sich um zwei Männer im Alter von 36 und 34 Jahren. Weitere Ermittlungen seien im Gange, hiess es.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Mehr aus Bern Freiburg WallisLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen