Zum Inhalt springen

Schwarzer Samstag Innert zwei Stunden fordern Unfälle im Kanton Freiburg zwei Tote

  • Auf der Autobahn A12 bei Sâles starb ein 26-jähriger Autoinsasse, drei weitere wurden schwer verletzt.
  • In Belfaux wurde ein 14-jähriger Velofahrer getötet.

Der getötete 26-jährige Mann befand sich auf dem Hintersitz eines Autos, dessen Lenker auf der Autobahn A12 bei Sâles vermutlich wegen eines geplatzten Reifens die Herrschaft über sein Fahrzeug verloren hatte.

Ein Polizeiauto.
Legende: Musste gleich mehrfach ausrücken: Die Kantonspolizei. Keystone

Das mit vier Personen besetzte Fahrzeug kam in der Folge rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen die Wildschutzschranke und überschlug sich mehrmals, wie die Freiburger Kantonspolizei mitteilte.

Der Autofahrer wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen mit einem Helikopter ins Spital geflogen. Die beiden anderen Passagiere, ein 22-jähriger Mann sowie eine 19-jährige Frau, wurden mit schweren Verletzungen per Ambulanz ins Spital gebracht. Sie sind gemäss den Polizeiangaben nicht lebensgefährlich verletzt.

Schüler von Auto angefahren

Kurz nach 13 Uhr wurde in Belfaux ein 14-jähriger Velofahrer von einem Auto erfasst und tödlich verletzt. Ein 30-jähriger Autolenker hatte zwischen Misery und Grolley aus zunächst ungeklärten Gründen den Velofahrer von hinten erfasst, als dieser aus einer Nebenstrasse in die Hauptstrasse eingebogen war.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.