Staatsratswahlen Wallis Jean-Michel Bonvin Staatsratskandidat der CSP Unterwallis

Er ist 57 Jahre alt und Direktor einer Gesellschaft für erneuerbare Energien. Jean-Michel Bonvin aus Arbaz. Er tritt auf einer gemeinsamen linken Liste mit SP-Staatsrätin Esther Waeber-Kalbermatten und Stéphane Rossini von der SP ins Rennen.

Jean-Michel Bonvin will mit seiner Staatsratskandidatur die linke Liste stärken. «Es ist wichtig, dass auch in Zukunft eine linke Stimme in der Walliser Regierung vertreten bleibt», sagt Jean-Michel Bonvin. «Meine Kandidatur ist eine Reaktion auf die Kandiatur von Nicolas Voide von der CVP Unterwallis, welcher auf der rechtsbürgerlichen Liste mit Oskar Freysinger und Sigrid Fischer-Willa von der SVP kandidiert», begründet Jean-Michel Bonvin seine späte Kandidatur.

«  Es ist wichtig, dass die Linke in der Regierung bleibt. »

Jean-Michel Bonvin
Staatsratskandidat Centre Gauche - CSP Unterwallis

Jean-Michel Bonvin war früher Grossrat und auch Gemeinderat von Arbaz. Zudem war er auch Parteipräsident der CSP Unterwallis. Seit sieben Jahren ist er Direktor einer Gesellschaft für erneuerbare Energien und leitet ein Team von 25 Angestellten.

Porträt von Jean-Michel Bonvin. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Staatsratskandiat Jean-Michel Bonvin will mithelfen, dass die Linke in der Walliser Regierung vertreten bleibt. David Marchon

Mit seiner Staatsratskandidatur will Jean-Michel Bonvin beide SP-Kandidaten unterstützen, sowohl Esther-Waeber Kalbermatten als auch Stéphane Rossini. «Ich hoffe, dass ich ein paar hundert Stimmen für die gemeinsame linke Liste gewinnen kann», sagt Bonvin.

Mit der Kandidatur von Jean-Michel Bonvin sind es jetzt bereits 12 Kandidaten für die fünf Sitze in der Walliser Regierung. Die Grünen werden am Mittwoch den Namen ihres Kandidaten oder ihrer Kandidatin bekannt geben. Die Staatsratswahlen finden am 5. März 2017 statt.