Freiburger Berufsmesse Jede Stunde verunfallen in der Schweiz fünf Lehrlinge

Sie sind unerfahren, übermütig und zum Teil eitel: Lehrlingen verunfallen häufig. An der Berufsmesse in Freiburg werden deshalb angehende Lehrlinge auf die Gefahren aufmerksam gemacht.

Jede Stunde verunfallen in der Schweiz fünf Lehrlinge – auf's Jahr gerechnet hat so jeder achte Lehrling einmal einen Unfall. «Sie können noch nicht mit den Maschinen umgehen», sagt Gilbert Müller, Direktor der Suva Freiburg. Oft tragen die Lehrlinge die Schutzausrüstung nicht. «Eine Schutzbrille tragen ist nicht sexy.» Mit Experimenten an der Berufsmesse in Freiburg werden deshalb Schülerinnen und Schüler auf die Gefahren einer Berufslehre aufmerksam gemacht.

«  Eine Schutzbrille tragen ist nicht sexy »

Gilbert Müller
Direktor Suva Freiburg

Beim Küchenbauer Boschung in Schmitten hantiert Lehrling Dominic Wüthrich an einer Tischkreissäge. «Meine Hände sind besonders gefährdet.» Und er trägt einen gelben Ohrenschutz. «Ich möchte auch in vierzig Jahren noch gut hören», erklärt der 18-Jährige. Sein Chef Andreas Aebischer setzt viel auf Sicherheit. «Wir haben einen modernen Maschinenpark.» Ihm selber fehlt eine Fingerkuppe. Ein Arbeitsunfall während der Lehre. «Das passierte kurz vor Feierabend.»

(Regionaljournal Bern Freiburg Wallis, 17:30 Uhr)