Kanton genehmigt Viererfeld-Verkauf

Der Kanton Bern ist einverstanden, das Bauland auf dem Viererfeld an die Stadt Bern zu verkaufen.

Wenn Berns Stimmvolk dem Kauf zustimmt, verkauft der Kanton Bern der Stadt Bern rund 84'000 Quadratmeter für gut 51 Millionen Franken. Weitere rund 78'000 Quadratmeter will der Kanton der Stadt während 40 Jahren gratis im Baurecht zur Verfügung stellen, wie die Kantonsregierung am Donnerstag mitteilte.

Luftbild Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Das Vierfeld gehört wohl bald der Stadt. Google Maps

Auf dem Viererfeld und dem angrenzenden Mittelfeld will die Stadt Bern eine Wohnüberbauung für rund 3000 Menschen ermöglichen. Voraussichtlich im November dieses Jahres befinden die Stimmberechtigten der Stadt Bern über den Landkauf.

Mitte Februar veröffentlichte der Berner Gemeinderat die Ergebnisse der Mitwirkung zur Quartierplanung und erklärte dabei, die Planung sei mehrheitlich positiv aufgenommen worden. Es gibt allerdings auch Opposition.