Zum Inhalt springen

Header

Unihockeypieler lassen die Köpfe hängen.
Legende: Traurige Gesichter bei den Könizer Spielern nach dem verlorenen Spiel am Samstagabend. Keystone
Inhalt

Bern Freiburg Wallis Kein Unihockey-Titel für Köniz

Floorball Köniz hat das sechste Spiel gegen Malans verloren. Damit sind die Bündner und nicht die Berner Meister. Die Enttäuschung ist gross, die Saisonbilanz insgesamt trotzdem positiv.

Das sechste Spiel im Unihockey-Playoff-Final war eine klare Sache: Floorball Köniz verlor am Samstagabend gegen Alligator Malans mit 4:9. Damit haben die Bündner die Serie mit 4:2 für sich entscheiden können und wurden verdient Schweizer Meister.

«Wir haben eine grosse Chance verpasst», sagt Köniz-Goalie Samuel Thut enttäuscht. Die Gesamtbilanz der Saison sei trotzdem positiv.

«Niemand hätte vor ein paar Monaten geglaubt, dass wir im April um den Titel spielen», so Thut.

Es sei toll, dass man das geschafft habe. Insbesondere deshalb, weil man fast nur Nachwuchsspieler aus den eigenen Reihen im Kader habe.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen