König Wenger muss am «Oberaargauischen» passen

Das erstklassige Duell zwischen den Schwingerkönigen Matthias Sempach und Kilian Wenger am Oberaargauischen Fest vom Samstag in Hindelbank findet nicht statt. Wenger leidet an Rückenbeschwerden.

Kilian Wenger. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Schwingerkönig Kilian Wenger will sich schonen und ist am Samstag nicht in Hindelbank dabei. Keystone

Während Matthias Sempach nach fast einjähriger Verletzungspause wieder in die Kranzfestwettkämpfe eingreifen kann, hat das Verletzungspech nun bei Kilian Wenger zugeschlagen. Der Diemtigtaler, Schwingerkönig von 2010 in Frauenfeld, verspürt seit Auffahrt, seit seinem überzeugenden Festsieg am Baselstädtischen, Rückenschmerzen. Diese verunmöglichen ihm zurzeit, seine explosive Schwingweise zur Geltung zu bringen.

Der 26-jährige Berner Oberländer verzichtet auf den Start am oberaargauischen Gauverbandsfest in Hindelbank bei Burgdorf. Er ist jedoch gewillt, anstelle des Oberaargauischen später ein anderes Fest zu bestreiten, um die geplante Vorbereitung auf das Eidgenössische Schwingfest von Ende August in Estavayer-le-Lac nicht zu beeinträchtigen.