Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Was die Thuner Künstlerbörse dem Duo Jobert und Pancetta gebracht hat abspielen. Laufzeit 03:33 Minuten.
03:33 min, aus Regionaljournal Bern Freiburg Wallis vom 12.04.2019.
Inhalt

Künstlerbörse Thun Nicht nur ein Sprungbrett für junge Talente

Auch wer in der Szene bereits bekannt ist, profitiert von der Künstlerbörse. Zum Beispiel das Duo Jobert & Pancetta.

Die Thuner Künstlerbörse gilt als Schaulaufen der Kleinkunstszene. Wortakrobatinnen, Tänzer und Musikerinnen zeigen Ausschnitte aus ihrem Programm und hoffen darauf, von Veranstalterinnen und Veranstaltern entdeckt zu werden.

Hier kommen die Leute auf uns zu.
Autor: Eveline DietrichMitglied des Duos Jobert und Pancetta

Der Berner Robert Stofer (61) und die Senslerin Eveline Dietrich (49) stehen seit bald zwanzig Jahren als Duo Jobert & Pancetta auf der Bühne. Auch wenn sie in der Kleinkunstszene quasi alte Hasen sind, schätzen sie die Künstlerbörse in Thun. «Hier kommen die Leute auf uns zu und nicht wir müssen sie kontaktieren», so Dietrich, «das ist angenehm.»

Zwei Menschen auf der Bühne, Publikum im Vordergrund (im Schatten)
Legende: Das Duo Jobert und Pancetta bei ihrem Auftritt an der Künstlerbörse in Thun. Elisa Häni/SRF

Das Duo tritt zum dritten Mal an der Künstlerbörse auf. «Aber auch wenn wir nicht aufgetreten sind, haben wir jeweils einen Stand aufgestellt», sagt Stofer. «Um nicht in Vergessenheit zu geraten.» Wie viele Angebote ihnen die Künstlerbörse jeweils eingebracht hatte, ist unterschiedlich. Nach dem ersten Auftritt vor vierzehn Jahren seien sie relativ wenig gebucht worden. «Das zweite Mal lief es sehr gut. Es ergaben sich etwa 15 Auftritte.»

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.