Zum Inhalt springen

Header

Audio
Im Altersheimgarten und im digitalen Theater: Eine Tour durch die Berner Kultur in schwierigen Zeiten
Aus Regionaljournal Bern Freiburg Wallis vom 18.05.2020.
abspielen. Laufzeit 14:57 Minuten.
Inhalt

Kultur während Corona So hilft sich die Berner Kultur

Wegen der Pandemie sind Kulturveranstaltungen abgesagt. Und nun? Die Szene des Kantons Bern zeigt sich kreativ.

Das Theater an der Effingerstrasse setzt beispielsweise auf eine gefilmte Theaterserie, die bald kostenfrei auf seiner Website abrufbar sein wird. Im Mittelpunkt der Produktion stehen Kolumnen aus «Business Class», geschrieben vom Bestsellerautor Martin Suter. Online-Premiere des ersten Teils ist am 22. Mai 2020 um 20 Uhr. Eine weitere Folge wird vierzehn Tage später gezeigt.

Zeichnungen und Texte
Legende: Kein Festival, dafür Kultur per Briefpost: Interessierte konnten sich gewisse Inhalte des Festivals Auawirleben nach Hause schicken lassen. Martina Koch/SRF

Das Theaterfestival Auawirleben konnte wegen der verordneten Massnahmen des Bundesrates ebenfalls nicht stattfinden. Stattdessen hat das Festival interessierten Personen per Post Kultur verschickt, zum Beispiel Postkarten, Texte oder Einladungen zu gestreamten Vorstellungen.

Neues Magazin mit positiven Geschichten

Dominic Eichenberger von Stämpfli Kommunikation hatte in letzter Zeit genug von negativen Nachrichten. Der Kommunikationsfachmann gibt deshalb ein Magazin heraus – darin finden sich positive Geschichten aus Bern rund um die Coronakrise.

Das Magazin Sydefyn, welches Anfang Monat verteilt wurde und die Geschichten auch online veröffentlicht, soll Kunstschaffenden eine Plattform bieten. «Dank der Digitalisierung können wir in Zeiten von Social Distancing trotzdem etwas zusammen erarbeiten», sagt Dominic Eichenberger.

Konzerte in Zeiten von Corona

Das Theater Orchester Biel Solothurn kann nicht wie gewohnt auftreten. Die Musikerinnen und Musiker spielen in Gärten, Innenhöfen, vor Altersheimen oder Spitälern. Zum Beispiel im Garten des Wohnheims Favorita in der Stadt Biel.

Chefdirigent Kaspar Zehnder kam die Idee für die Mini-Konzerte, als er an Ostern seinen betagten Eltern, die wegen Corona in Isolation lebten, vorspielte – ein Stück, das er eigens dafür geübt hatte. Da seien starke Gefühle aufgekommen – bei ihm und den Eltern.

Regionaljournal Bern Freiburg Wallis, 12:03/17:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen