Zum Inhalt springen

Header

Video
Bahn frei für V-Bahn-Projekt
Aus Schweiz aktuell vom 28.02.2018.
abspielen
Inhalt

Letzte Einsprache vom Tisch Nur noch der Bund kann die V-Bahn verhindern

Die Jungfraubahnen und die Männlichenbahn sind wieder einen Schritt weiter auf dem Weg zur Realisierung der neuen V-Bahn: Die letzten Einsprecher sind bereit, ihre Einsprache zurückzuziehen.

Visualisierung der Talstation.
Legende: Die geplante Talstation in Grindelwald-Grund: Eine Gondelbahn fährt auf den Eigergletscher, eine auf den Männlichen. ZVG/Jungfraubahnen

Wie die beiden Oberländer Bahnen am Mittwoch gemeinsam mitteilten, haben die Jungfraubahnen und die Einsprecher eine gemeinsam ausgearbeitete Vereinbarung unterzeichnet. Diese sieht den Rückzug der Einsprache vor. Im Gegenzug spenden die beiden Bahnen einen vereinbarten Betrag für einen gemeinnützigen Zweck.

Noch stehen damit aber nicht alle Signale für das 400 Millionen Franken teure V-Bahn-Projekt auf Grün: Das Bundesamt für Verkehr muss noch die Baubewilligung erteilen. Die Jungfraubahnen gehen davon aus, dass sie diese im April erhalten.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen