Matthias Glarner gewinnt das kantonale Schwingfest der Berner

Matthias Glarner fühlt sich an seinem Heimschwingen wohl: Er besiegt im Schlussgang Florian Gnägi.

Schwinger Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Matthias Glarner lässt sich feiern. Keystone

Gegen 10‘000 Schwingfans verfolgten das Geschehen auf dem Flugplatz in Meiringen. Matthias Glarner aus Meiringen lief es sehr gut. Er besiegte unter anderem auch Remo Käser, der in dieser Saison mit seiner Top-Form bestach.

Auch für den Seeländer Florian Gnägi lief es optimal. Glarner und Gnägi standen denn auch im Schlussgang. In der 9. Minute gewinnt Glarner mit Kurz und Fussstich. Ein Wermutstropfen für Matthias Glarner war der Ausfall des ebenfalls im Haslital ansässigen Cousins Simon Anderegg. Wie schwer sich der Eidgenosse Anderegg verletzt hat, ist noch nicht geklärt.

Die Schwingerkönige Matthias Sempach und Kilian Wenger sind nicht optimal ins Fest gestartet und kamen auch danach nicht ganz auf Touren. In Meiringen nicht dabei war der Seeländer Top-Schwinger Christian Stucki. Er hatte sich während eines Trainings am Oberschenkel verletzt.