Markthalle Bern Media Markt will im Raum Bern zwei Geschäfte schliessen

Vom Schliessungsentscheid betroffen wären 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Filialen in Schönbühl und in der ehemaligen Markthalle Bern. Für die Markthalle gibt es bereits Interessenten und neue Pläne.

Bahnhofplatz und alte Markthalle Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Filiale in der ehemaligen Markthalle beim Bahnhof Bern soll schliessen. Christian Liechti/SRF

Der Elektronik-Discounter Media Markt beabsichtigt, seine beiden Filialen in der Berner Markthalle und in Schönbühl aus wirtschaftlichen Gründen zu schliessen. Allen 77 Mitarbeitenden soll eine neue Stelle in der Gruppe angeboten werden.

Reaktion auf das Geschäft im Internet

Mit der Reduktion des Fachmarktnetzes trage Media Markt der Verlagerung auf das Online-Geschäft Rechnung, teilte Media Markt am Samstag mit. Ein definitiver Entscheid werde aber erst getroffen, nachdem sich die Mitarbeitenden im Rahmen des gesetzlichen Konsultationsverfahrens zu den Schliessungen geäussert hätten.

Ausschreitungen in Bern

3:05 min, aus Schweiz aktuell vom 27.3.2015

Die Berner Markthalle war bis Mai 2013 eine Gastrohalle mit elf Restaurants. Doch diese Nutzung habe nie rentiert, machten die Eigentümer 2013 geltend und kündigten allen Mietern.

Berner trauern alter Markthalle nach

Anschliessend wurde die Halle saniert. Schon als der Media Markt als neuer Mieter genannt wurde, gab es Kritik aus der Bevölkerung. Gewerbe und Gastronomie hätten immer weniger Platz in der Innenstadt, hiess es. Im letzten Jahr kam es deshalb wiederholt zu Protesten gegen die Neu-Vermietung.

Wie die «Berner Zeitung» berichtet, sollen bereits mehrere Gewerbebetriebe angeschrieben worden sein, um sich an einer neuen Markthalle direkt beim Bahnhof Bern zu beteiligen. Zudem soll die Migros Aare bereits entsprechende Pläne in der Schublade haben.