Zum Inhalt springen
Inhalt

Medizinische Versorgung Rettungshelikopter nachts in Saanen in Bereitschaft

Es handelt sich um ein Pilotprojekt für einen nächtlichen Bereitschaftsdienst. Zwei Einsätze flog die Crew bereits.

Der Pilotversuch dauert von Mitte Dezember bis April und wird unter anderem von einer Gruppe von Privatpersonen ermöglicht. Weiter beteiligen sich die Rega, die Air Glaciers, der Flugplatz Saanen und die Gemeinde Saanen an dem Projekt.

Während der Nacht steht jeweils ein Rega-Helikopter mit einer voll einsatzfähigen Crew auf dem Flugplatz Saanen zum Einsatz bereit. Der Versuch soll zeigen, ob dieses Modell zukunftsfähig ist, wie die beteiligten Partner mitteilten.

Tagsüber leistet wie bisher die Air Glaciers mit einem Helikopter von Saanen aus ihren Dienst. Die Rega ist tagsüber wie bisher von ihrer Einsatzbasis in Zweisimmen aus tätig.

Grundversorgung sicherstellen

Die medizinische Versorgung im Simmental und im Saanenland gibt seit Jahren zu reden. Namentlich die Saanenländer fühlen sich seit der Schliessung ihres Spitals im Abseits. Von Saanen ins nächstgelegene Spital Zweisimmen sind es rund 16 Kilometer.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.