Millionenhilfe des Kantons für Unwetterschäden im Emmental

Die bernische Regierung greift den Gemeinden Schangnau, Sumiswald und Trub finanziell unter die Arme.

Zerstörte Zufahrt zu einer Brücke. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der Kanton hilft der Gemeinde Schangnau, solche Schäden zu reparieren. Keystone

Für rund eine Million Franken sollen in den Emmentaler Gemeinden Schangnau, Sumiswald und Trub Unwetterschäden an Brücken und Wegen repariert werden. Dieser Kredit gilt für die Jahre 2014 bis 2017. Mit weiteren 450'000 Franken will die Regierung Schäden durch Murgänge und Hangrutsche entschädigen. Diese Elementarschäden sind nicht versichert.

Im Juli waren weite Teile des Emmentals nach starken Regenfällen von grossen Überschwemmungen betroffen. Besonders hart hat es Schangnau getroffen.

Sendungen zu diesem Artikel