Mineralwasser «Termen» wird nicht mehr produziert

Das Walliser Mineralwasser «Termen» verschwindet aus den Coop-Regalen. Der Grossverteiler reagiert damit auf die schlechten Verkaufszahlen. Die Mineralquelle bei Brig wird aber weiterhin genutzt.

Verkäufer füllt Mineralwasser in ein Regal Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Das Mineralwasser «Termen» sucht man bei Coop künftig vergebens. Keystone

 Zum Jahresbeginn hat Coop die Produktion des Mineralwassers «Termen» der Walliser Produktionsfirma Pearlwater Mineralquellen eingestellt. Dies hat der Grossverteiler am Mittwoch mitgeteilt. Die Nachfrage war zu klein.

Coop hat diese Firma, die seit rund 5 Jahren die Mineralquellen bei Brig nutzt, vor zwei Jahren übernommen. Seither füllt sie dort neben dem Termenwasser ihre eigenen Mineralwassermarken ab. Die Nutzung der Quellen konnte damit schlagartig von einer Million Liter auf rund 100 Millionen Liter Mineralwasser pro Jahr ausgeweitet werden. Jetzt hat Coop die Marke «Termen» verschwinden lassen. Auf die Produktion in Brig hat dieser Entscheid keinen Einfluss.