Mögliche Grossfusion im Freiburger Saanebezirk

Aus den Gemeinden Hauterive, Farvagny, Rossens, Le Glèbe, Corpataux-Magnedens und Vuisternens-en-Ogoz soll «Le Gibloux» werden. Die neue Gemeinde wäre die viertgrösste im Kanton Freiburg.

Karte der Freiburger Gemeinden. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die neue Gemeinde wäre die viertgrösste im Kanton Freiburg. Wikimedia/Tschubby, SRF

Die Gemeindebehörden wollen in den nächsten Monaten mehrere Informationsanlässe durchführen, um Fragen der Bevölkerung zu beantworten, sagten sie vor den Medien.

Im September soll es in den sechs betroffenen Gemeinden eine Konsultativabstimmung geben, die darüber entscheidet, ob eine Fusionsvereinbarung ausgearbeitet wird. Sollte dies noch vor 2015 der Fall sein, gäbe es auch eine finanzielle Unterstützung des Kantons.

Die neue Gemeinde, «Le Gibloux», würde rund 9000 Einwohner zählen und wäre damit die viertgrösste Gemeinde im Kanton Freiburg - nach Freiburg, Bulle und Villars-sur-Glâne.