Zum Inhalt springen
Inhalt

Bern Freiburg Wallis Moutier: Auf Maxime Zuber folgt Marcel Winistoerfer

Marcel Winistoerfer von der CVP ist neuer Stadtpräsident von Moutier. Die Bevölkerung wählte den Autonomisten zum Nachfolger von Maxime Zuber (PSA), der nach 22 Jahren an der Spitze der Stadtregierung abtritt.

Marcel Winistoerfer
Legende: Weiterhin ein Autonomist an der Spitze von Moutier: Marcel Winistoerfer von der CVP. Keystone

Marcel Winistoerfer, der als Favorit ins Rennen stieg, erhielt am Sonntag 1696 Stimmen. Sein Herausforderer, der Politneuling und Berntreue Francis Pellaton, kam auf 695 Stimmen.

Moutier hätte eine bessere Zukunft im Kanton Jura.
Autor: Marcel WinistoerferNeuer Stadtpräsident von Moutier

Ein Jahr vor der Gemeindeabstimmung über einen Kantonswechsel Moutiers zum Jura kam der Wahl grosse Bedeutung zu. Winistoerfer ist einer der Wortführer der Kampagne «Moutier, ville jurassienne» und Stadtrat. In diesem Sinn will er auch weiter politisieren, sagt er im Interview mit dem Regionaljournal. Es sei aber noch ein langer Weg. «Ich bin sicher, dass Moutier eine bessere Zukunft hätte, wenn die Gemeinde in den Kanton Jura wechseln würde.»

Lange sah es in Moutier nach einer stillen Wahl aus, da kein Herausforderer in Sicht war. Die Autonomisten hatten sich alle hinter Winistoerfer geschart. Der Parti Socialiste Autonome (PSA), dem Zuber angehört, verzichtete auf eine eigene Kandidatur. Die Partei will erst 2018 bei den Gemeindewahlen wieder eine Kandidatur stellen.

Buchstäblich in letzter Minute tauchte doch noch ein Herausforderer auf in der Person von Francis Pellaton. Der Rentner ist im Gegensatz zu Winistoerfer politisch ein unbeschriebenen Blatt. Er befürwortete einen Verbleib Moutiers beim Kanton Bern.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.