Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Raban Brunner: «Mein Traum ist es, mit Musik Geschichte zu erzählen» abspielen. Laufzeit 09:00 Minuten.
Aus Regionaljournal Bern Freiburg Wallis vom 13.09.2019.
Inhalt

Musical «Umbra» Ein Wunderknabe bringt den Broadway ins Wallis

Sieben Jahre lang hat Raban Brunner an «Umbra» gearbeitet. Jetzt, mit 21 Jahren, bringt er das Musical auf die Bühne.

Bereits mit vier Jahren begann der Walliser Raban Brunner mit dem Klavierspielen. Als 13-jähriger Schüler setzte er sich schliesslich ans Instrument und fing an, eigene Stücke zu komponieren – für sein eigenes Musical. Über sieben Jahre lang hat er an «Umbra» gearbeitet. Jetzt, mit 21 Jahren, bringt er das Musical auf die Bühne.

Bereits ausverkauft

«Umbra – the Musical» wird zurzeit im Visper Kultur-und Kongresszentrum La Poste aufgeführt. Alle sieben Vorstellungen sind seit Monaten ausverkauft.

Das Musical handelt vom fiktiven Dorf Umbra, in welchem sich zwei Gruppen gegenseitig bekriegen. Das Einzige was die beiden Gruppen verbindet, ist der Wille, nicht mit dem Nachbardorf Mors zu fusionieren.

«Das Thema Gemeindefusion hat mich bereits als 13-jähriger Schüler interessiert, weil ich selber nicht alle Schuljahre in Eischoll machen durfte. Ich musste mehrere Jahre lang in ein Nachbardorf zur Schule gehen», so Raban Brunner.

Mehrere Menschen stehen beim Musical Umbra auf der Bühne, man sieht Taschenlampenlicht.
Legende: Gegen 300 Personen sind an der Umsetzung des Musicals beteiligt. zvg/Raban Brunner

Alle 300 Personen, die am Stück beteiligt sind, kommen aus dem Oberwallis. «Ich wollte bewusst nur Leute aus dem Wallis einsetzen», sagt Brunner. Er selbst ist nicht nur Komponist und Autor, sondern dirigiert auch das 25-köpfige Orchester des Musicals.

Die Karriere hat er erst vor sich

Quasi nebenbei hat er die Matura am Kollegium in Brig gemacht – natürlich mit dem Schwerpunktfach Musik. Im September letzten Jahres hat Raban Brunner die Aufnahmeprüfung für das renommierte Berklee College of Music in Boston bestanden. Von den 2000 Bewerbern wurden weltweit nur elf angenommen.

Raban Brunner beginnt im Januar das Studium und sagt: «Dank der bestandenen Aufnahmeprüfung konnte ich am Broadway in New York bereits wertvolle Kontakte knüpfen und mir bei verschiedenen Produzenten Rat holen. Diese Erfahrungen sind ins Musical "Umbra" eingeflossen.» Sein grosser Traum sei es, weiterhin mit Musik Geschichten erzählen zu dürfen, sagt Raban Brunner.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?