Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Bern Freiburg Wallis «Nette Toiletten» in Thun

Wer in Thun dringend muss, kann neu gratis die Toiletten in diversen Restaurants und Hotels benutzen.

Die Stadt Thun hat erkannt, dass es zu wenig öffentliche Toiletten gibt. Deshalb liess sie prüfen, wie man das ändern könnte. Die Lösung heisst «Nette Toilette» - ein Modell aus Deutschland. Restaurants und Bars bieten ihre WC-Anlagen gratis der Bevölkerung an und erhalten von der öffentlichen Hand eine Entschädigung. Jeder Betrieb, der mitmacht, erhält 1000 Franken aus der Stadtkasse.

WC-Rollen
Legende: Mehr Toiletten in Thun. Colourbox

Laut einer Mitteilung der Stadt Thun lohne sich das Modell für die Stadt und die Steuerzahler. «Teure Investitionen für neue WC-Anlagen, die mehrere hunderttausend Franken kosten, entfallen.» Auch den Unterhalt muss die Stadt nicht bezahlen. 13 Restaurants und Hotels machen mit.

Auf einem Flyer mit Stadtplan sind die Orte eingezeichnet, davon die Hälfte in der Thuner Innenstadt. Die Stadtbehörden sind nun auf der Suche nach weiteren Gastro-Betrieben, die mitmachen.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?