Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Walliser Suone auf neuer 100-Franken-Note abspielen. Laufzeit 04:11 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 03.09.2019.
Inhalt

Neue 100-Franken-Note «Walliser Suone ist jetzt in jedem Portemonnaie»

Auf der neuen Banknote ist die Suone von Ayent abgedruckt. Die Freude in der Mittelwalliser Region ist gross.

Dass ausgerechnet ein Holzkanal, der an einer Felswand entlangläuft, zentrales Sujet der 100er-Note ist, hat die Einheimischen in Ayent überrascht. Im positiven Sinne: Der Tourismusdirektor hofft nun auf mehr Besucherinnen und Besucher.

Wir sind jetzt in jedem Portemonnaie präsent. Das wird seine Wirkung hoffentlich nicht verfehlen.
Autor: Damian IndermitteTourismusdirektor Ayent/Anzère

Die neue Banknote wird heute vorgestellt und ab dem 12. September in Umlauf gebracht.

Der Teil der weit über 500 Jahre alten Suone, der auf der neuen Banknote abgedruckt ist, ist der wohl spektakulärste. Er wird weiterhin unterhalten, obwohl das Wasser an dieser Stelle inzwischen durch einen Stollen im Berg fliesst. Die «Bisse d'Ayent» ist für die Bewässerung der Region bis heute zentral.

Das ist typisch für die Walliser Suonen. Sie sind nicht nur historische Zeitzeugen, sondern bis heute nicht wegzudenken für die Walliser Landwirtschaft. 80 Prozent der Walliser Felder, Obstkulturen und Rebberge werden durch die traditionellen Leitungen bewässert.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.