Zum Inhalt springen
Inhalt

Neue Berner Bank 500 hindernisfreie Sitzbänke für Bern

Die heutigen Sitzbänke in der Stadt Bern sind nicht altersgerecht gestaltet und schlecht ertastbar für Sehbehinderte.

Legende: Audio 500 neue Sitzbänke will die Stadt Bern aufstellen abspielen. Laufzeit 01:40 Minuten.
01:40 min, aus Regionaljournal Bern Freiburg Wallis vom 20.12.2018.

Die Sitzfläche ist zu tief, die Rückenlehne zu wenig steil – so beschreibt die Berner Stadtverwaltung die rund 2800 Sitzbänke in der Stadt. Sie seien für Menschen mit Sehbehinderungen mit dem weissen Stock schlecht ertastbar und sie seien auch nicht altersgerecht gestaltet. «Für ältere und gebrechliche Menschen ist das Hinsetzen und Aufstehen nur mit Anstrengung möglich.»

Das soll sich ändern, mit der «Neuen Berner Bank». Was klingt wie ein Geldinstitut, ist die zeitgemässe Variante der städtischen Sitzbank. Die Stadt hat sie zusammen mit Alters- und Behindertenverbänden und einem Designer kreiert.

350 Alte, 150 Neue

Im Sommer 2018 wurde der Prototyp von der Bevölkerung getestet und positiv aufgenommen, heisst es in der Mitteilung. Aufgrund der Rückmeldungen wurden Verbesserungen umgesetzt, im Frühling 2019 geht die Bank in Serienproduktion. Ab Herbst 2019 soll die erste Tranche hindernisfreier Sitzbänke installiert werden: 350 bestehende Sitzbänke werden ersetzt, zusätzlich gibt es 150 neue Sitzbankstandorte.

3,7 Millionen Franken für die erste Tranche

Für die Entwicklung, Produktion und Installation der ersten Tranche von 500 neuen Sitzbänken und für die Standortanalyse beantragt der Gemeinderat beim Stadtrat einen Kredit von 3,7 Millionen Franken. Bis 2026 ist der flächendeckende Ersatz der bestehenden Sitzbänke durch das neue Modell geplant.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Charles Halbeisen (ch)
    Die Sitzfläche wird weiterhin verdreckt sein, weil es Mode geworden ist, auf die Lehne zu sitzen. Ich habe noch vor 10 Jahren solchen Leuten gesagt, sie sollen richtig hinsitzen. Ich war offenbar der Einzige, den das gestört hat. Ich sage nichts mehr, nachdem sogar mein Chef gesagt hatte, man müsse die Jungen machen lassen, man müsse "tolerant" sein.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen