Zum Inhalt springen

Bern Freiburg Wallis Neuer Heilkräutergarten in Albinen

Der Heilkräutergarten in Albinen wird am Samstag eröffnet. Der Garten liegt auf 1350 Metern Höhe und umfasst eine Fläche von 1500 Quadratmetern. Über 70 verschiedene Heilpflanzen und mehr als 40 essbare Wildkräuter werden dort präsentiert. Angelegt wurde der Garten von Thomas Pfister.

Der 56-jährige Thomas Pfister aus Zürich ist gelernter Lehrer und studierter Sozialpsychologe. Vor 10 Jahren liess er sich in Köln zum Garten-Therapeuten ausbilden. Jetzt hat er sich einen grossen Traum erfüllt und eröffnet in Albinen einen Heilkräutergarten und eine Heilkräuterschule.

Ich will den Menschen die Natur wieder näher bringen.
Autor: Thomas PfisterBesitzer des Heilkräutergartens Albinen

Der Garten ist terrassenförmig in den Hang gebaut. Zur Terrassierung des Geländes wurden 4000 Akazienwaben verwendet. Thomas Pfister war Co-Autor des Buches «Heilkräuter im Garten», welches 2014 erschienen ist. In seinem Heilkräutergarten in Albinen präsentiert er über 70 Heilkräuter und über 40 essbare Wildpflanzen.

Der Heilkräutergarten in Albinen arbeitet mit dem Naturpark Pfyn-Pfinges zusammen. Thomas Pfister bietet interessierten Personen Kurse in Heilkräuterkunde und in Gartentherapie an. Die Kursteilnehmenden können selber Salben herstellen oder eine eigene Teemischung machen. Thomas Pfister sagt : «Im digitalen Zeitalter suchen die Menschen wieder vermehrt den Rückweg zur Natur. Retour à la nature - ganz im Sinne von Jean Jacques Rousseau.»

(Regionaljournal Bern, Freiburg, Wallis 17.30 Uhr)