Zum Inhalt springen

Neues Festival in Biel Lakelive-Festival will anders sein als die anderen Festivals

Neun Tage dauert das neue Festival in der Bieler Seebucht. Es bietet eine Mischung aus Sport, Kultur und Musik.

Spiez hat das Seaside-Festival, Brienz das Rockfestival. Neu haben auch Biel und Nidau ihr eigenes Festival: das Lakelive-Festival, das am Freitag zum ersten Mal startet. Es findet neun Tage in der Bieler Seebucht statt, auf dem Gelände, wo 2002 die Landesausstellung «Expo02» durchgeführt wurde.

Hommage an die «Expo02»

«Unser Mix aus Sport, Kultur und Musik ist einzigartig», sagt Mitorganisator Lukas Hohl. Er und seine beiden Mitstreiter Marcel Sallin und Fränk Hofer sind überzeugt, dass das Konzept erfolgreich sein wird. Hofer war unter anderem Direktor des Eidgenössischen Turnfests von 2013. Auch dieses fand in Biel statt. «Unser Ziel ist es, dass die Stimmung der Expo02 wieder in die Bieler Seebucht zurückkehrt», so Hohl.

Zu den musikalischen Höhepunkten gehören am Eröffnungsabend die Bieler Nemo und Pegasus. Zu den sportlichen Highlights werden die Junior Beachtour und zahlreiche Sport-Workshops gezählt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.