Zum Inhalt springen

Header

Blick ins Rhonetal.
Legende: Die Wallier Talebene soll ein multifunktionaler Raum werden. zvg
Inhalt

Bern Freiburg Wallis Neues Walliser Raumentwicklungskonzept steht

Das Konzept legt fest, welche Entwicklungen der Kanton wo zulassen will. Damit ist allerdings erst ein erster Schritt getan.

Der Kanton Wallis gehört zu jenen Kantonen, die am meisten korrigieren müssen, um die Bestimmungen des neuen Bundesgesetzes einzuhalten. Die meisten Bauzonen in den Gemeinden sind viel zu gross und müssen laut den neuen Bundesbestimmungen zurückgezont werden. Derzeit ist noch offen, wie der Kanton diese schwierige Aufgabe meistern will.

Erst am Anfang eines langen Weges

Mit dem neuen Raumentwicklungskonzept ist eine Basis geschaffen worden für diese Aufgabe. Das Konzept legt fest, welche Entwicklung der Kanton wo zulassen will. Die Rhonetalebene zum Beispiel soll ein multifunktionaler Raum werden, in dem sowohl Wohnen wie auch Industrie, Infrastrukturen und teils – vor allem im Unterwallis – auch Landwirtschaft Platz haben sollen. Für den Tourismus sollen die Talflanken und die Seitentäler Raum bieten, abgegrenzt durch jene Bereiche, die für Wald, Landschaft und Natur geschützt sind.

Derzeit laufen bei der Kantonsverwaltung die Vorarbeiten für den zweiten, viel schwierigeren Schritt, für die Revision des kantonalen Raumplanungsgesetzes und damit für die Festlegung der künftigen Bauzonen. Diese Arbeiten sollen in den kommenden zwei Jahren erledigt werden.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Mehr aus Bern Freiburg WallisLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen