Ostermundigen: Illegales Glücksspiel aufgeflogen

In der Nacht auf Donnerstag haben die Behörden Spiellokale in Ostermundigen kontrolliert, wo sie auf illegales Glücksspiel und Wetten stiessen. Die Organisatoren werden sich vor der Justiz verantworten müssen, wie Staatsanwaltschaft und Kantonspolizei mitteilen.

48 Personen wurden in Ostermundigen beim illegalen Glücksspiel erwischt. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Illegale Wetten und Glücksspiele aufgeflogen: 48 Personen kontrolliert. Keystone

Die Kantonspolizei Bern kontrollierte in zwei privaten Spiellokalen in der Berner Vorortsgemeinde Ostermundigen insgesamt 48 Personen, wie einer Medienmitteilung der Regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland und der Polizei zu entnehmen ist. Fünf Personen wurden zwecks Aufenthaltsabklärungen festgenommen.

Die Polizei stellte ausserdem mehrere Computer sowie Wettcoupons im Wert von über 150'000 Franken sicher. An der Polizeiaktion waren verschiedene Spezialdienste der Kantonspolizei Bern und Vertreter der Eidgenössischen Spielbankenkommission beteiligt.