Berner Musiktalent Pablo Nouvelle aus Burgdorf hat Fans in aller Welt

Der Berner Pablo Nouvelle kommt mit seiner elektronischen Musik an – in der Schweiz und weit darüber hinaus.

Er tat viel, um seine Musik bekannt zu machen: «Ich ging x-mal nach England, versuchte, Leute aus der Musikindustrie zu treffen, habe eine Promo-Agentur angestellt, Geld in die Hand genommen», erzählt der 30-jährige Fabio Friedli alias Pablo Nouvelle. Er habe mit Biegen und Brechen versucht, seine Musik herauszubringen: «Ich war halt zunächst auch nur einfach einer, der Musik macht.»

«Ein wenig surreal»

Der Aufwand hat sich gelohnt: Bereits sein erstes Album 2012 erhielt gerade in Grossbritannien viel Anerkennung, Radiostationen wie BBC Radio und XFM spielten seine Songs. Und Fans hat Pablo Nouvelle unterdessen weltweit, erzählt er: «Wenn ich in sozialen Medien etwas poste, kommen Kommentare aus Mexiko, Frankreich, aus Asien und Afrika – es ist ein wenig surreal.»

Pablo Nouvelle aus Burgdorf ist zusammen mit Nemo aus Biel und Veronica Fusaro aus Thun als «Best Talent» bei den «Swiss Music Awards» nominiert. Diese werden am 10. Februar 2017 im Zürcher Hallenstadion verliehen. SRF 2 überträgt die Show live.